Duinger Teiche

Die Duinger Teiche sind durch Wanderwege miteinander verbunden. ©agentur von b.
Die Duinger Teiche sind durch Wanderwege miteinander verbunden.


Die bekannten Duinger Teiche sind vier im Wald gelegene Seen, die durch Wanderwege miteinander verbunden sind. Im Humboldtsee und im Bruchsee kann man baden gehen. Der Humboldtsee ist der größte und gehört zu einer Ferienparkanlage mit Campingplatz, Restaurant und Kinderspielplätzen. Der Zugang ist an der Landstraße zwischen Wallensen und Fölziehausen. Der Bruchsee bietet an seinem Ufer Liegeflächen zwischen den Bäumen. Am Naturbadesee gibt es ein Kiosk, auch können (Tret-)Boote ausgeliehen werden. Der kürzeste Weg führt über einen Parkplatz an der Landstraße zwischen Wallensen und Weenzen. Die beiden kleineren Direktor-Weinberger-See und der Ententeich liegen etwas tiefer im Wald und sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen. Im Sommer herrscht an den Badeseen reges Treiben, in den kälteren Jahreszeiten sind die Ausflügler zu reizvollen Spaziergängen eingeladen.