Fayencefabrik

Die Fayencefabrik ist die älteste in Nordwestdeutschland. ©agentur von b.
Die Fayencefabrik ist die älteste in Nordwestdeutschland.


Im linken Seitenflügel des Schlosses Wrisbergholzen liegt die berühmte Fliesenstube von 1752, deren Wände ganz mit ca. 680 Spruchfliesen (in italienischer, französischer und lateinischer Sprache) aus der ehemaligen gräflichen Fayencefabrik in Wrisbergholzen bedeckt sind. Diese Fayencefabrik wurde 1736 angelegt und ist die älteste in Nordwestdeutschland.  Die Fabrik bestand 98 Jahre (bis 1834). Weitere Gebäude, die heute nicht mehr existieren, befanden sich auf der Nordseite der Manufaktur; darunter ein großes freistehendes Gebäude auf quadratischem Grundriss, wahrscheinlich die notwendige Glasurmühle in Form eines Pferdegöpels. Im Gebäude wohnten der jeweilige Fabriquer (Verwalter) sowie der Glasurmeister.  Die Fayencemanufaktur kann am „Tag des offenen Denkmals” am zweiten Septemberwochenende besichtigt werden.