Wisentgehege Springe

100 Wildarten leben im Wisengehege Springe. ©agentur von b.
100 Wildarten leben im Wisengehege Springe.


Urwüchsige Wisente und Przewalski-Urwildpferde, prächtige Braunbären, elegante Fischotter und geheimnisvolle Wölfe - 100 Wildarten sind hier Zuhause, im Wisentgehege Springe. Ein sechs Kilometer langer Rundweg führt über das 90 Hektar große Gelände. Das Wisentgehege wurde 1928 gegründet, um den Wisent, Europas größtes Säugetier vor dem Aussterben zu retten. Es gab nur noch 56 Tiere in Gefangenschaft. In freier Wildbahn waren sie ausgestorben. Rund 300 Wisente sind seitdem in Springe geboren. Das Wisentgehege hat damit erheblich zum Überleben der Art beigetragen. In den 50er Jahren entwickelte sich das Wisentgehege zu einem Wildgehege. Heute werden hier etwa 100 europäische Tierarten gehalten, gezüchtet und dem Besucher präsentiert.

 

Kontakt:


Wisentgehege Springe
Saupark, Jagdschloss
31832 Springe
Telefon: 05041 94680